DIE LINKE.Bayern: Solidarität mit den Streikenden im öffentlichen Dienst

„Die Beschäftigten haben heute zu Recht gestreikt und ein deutliches Signal gesetzt. Das Angebot der Arbeitgeber ist ein Schlag ins Gesicht für alle, denen im Frühjahr noch stehend im Bundestag applaudiert wurde“ kommentiert Susanne Ferschl, Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE den heutigen Streik im öffentlichen Dienst

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Landesparteitag der bayerischen LINKEN stellt die Weichen für die Zukunft

Dieses Wochenende traf sich der bayerische Landesverband der Partei DIE LINKE zu seinem Landesparteitag in Erlangen. Der Leitantrag drehte sich um politische Forderungen zur Corona-Krise und den weiteren Parteiaufbau. DIE LINKE streitet darum, dass die Kosten der Corona-Krise von den Superreichen und Konzernen gezahlt werden, nicht von den Beschäftigten und

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Warnstreiks in der bayerischen Milchwirtschaft

 „Die Beschäftigten in der bayerischen Milchwirtschaft beteiligen sich völlig zu Recht an den von der Gewerkschaft NGG ausgerufenen Warnstreiks. Das Angebot der Arbeitgeber um eine 1,5 prozentige Erhöhung ist ein Armutszeugnis und keine Verhandlungsgrundlage“ kommentiert Susanne Ferschl, Allgäuer Bundestagsabgeordnete, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE und ehemals langjährige Betriebsratsvorsitzende von

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Gemeinsam gegen Corona und den Kahlschlag bei Conti

„Nicht Corona, sondern die Profitgier des Managements ist für den Abbau tausender Stellen bei Continental verantwortlich. Das Management und die Eigentümer erklären der sozialen Marktwirtschaft den Krieg und zerstören die Zukunft tausender Beschäftigter“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die heutige Aufsichtsratssitzung bei Continental, bei der es

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Delegiertenwahlversammlung Schwaben 26.09.2020

„Am vergangenen Wochenende traf sich der Kreisverband Allgäu der DIE LINKE zur alljährlichen Mitgliederversammlung in Kempten. Mit dabei waren neben den kommunalen Mandatsträgern Charly Schweizer, Rupert Reisinger, Christoph Gänsheimer und Xaver Merk auch die Allgäuer Bundestagsabgeordnete und frisch gewählte Landessprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Betrieb und Gewerkschaft Susanne Ferschl. Hauptthema der Versammlung

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Kein Krisen-Sparprogramm auf Kosten von Menschen mit Behinderung

DIE LINKE im Bezirk Mittelfranken fordert ein Absehen von Corona-Kürzungen beim Behindertenfahrdienst und einen weiteren Ausbau des ambulanten Versorgungssystems. Angesichts der durch die Corona-Ausfälle angekündigten Kürzungs- und Sparvorschläge bezüglich des Haushalts des Bezirks Mittelfranken erklärt die Bezirkstagsfraktion der Partei DIE LINKE, vertreten durch Uwe Schildbach und Titus Schüller: 90% der

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Zum Tag des Nahverkehrs am 17.09.2020: MdB Andreas Wagner fordert Einberufung eines ÖPNV-Gipfels

Berlin/Geretsried – Zum morgigen Tag des Nahverkehrs fordert der Geretsrieder Bundestagsabgeordnete und Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Wagner (DIE LINKE.) die Bundesregierung auf, noch in diesem Jahr einen ÖPNV-Gipfel mit Vertretern von Kommunen, Ländern, Bund, Gewerkschaften, Unternehmen und Umweltverbänden einzuberufen. Thema des Gipfels muss die Bewältigung

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Kündigungen sind kein Zukunftskonzept! Schaeffler muss sich an Vereinbarung halten!

Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin der LINKEN. Bayern: „Kündigungen sind kein Zukunftskonzept! Wir fordern Schaeffler auf, sich an ihre Vereinbarung zu halten, Verantwortung zu übernehmen und die Arbeitsplätze der Kolleg*innen mit wirklich zukunftssicheren Konzepten für die Neuausrichtung der Automobil- und Maschinenbauindustrie zu wappnen. Durch eine innovative und nachhaltige Anpassung der Produktpalette und

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Antifaschismus seine Gemeinnützigkeit zurückgeben

Der  „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Bund der Antifaschisten“ (VVN-BdA) – mit Sitz in Berlin – wurde nach einer Erwähnung im bayerischen Verfassungsschutzbericht die Gemeinnützigkeit entzogen. Die bayerische Bundestagsabgeordnete der Linken, Simone Barrientos, erklärt zum Einfluss des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz auf die Tätigkeit der Berliner Finanzbehörden: „2019 gab es in Bayern

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Kaufprämie für Verbrenner ist kurzsichtige Symptombekämpfung: Söder steuert den Karren gegen die Wand

Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin: „Die erneut von Markus Söder vorgeschlagene Kaufprämie für Autos mit Verbrennern beweist abermals die Kurzsichtigkeit des Ministerpräsidenten. Das Festhalten an Verbrennungsmotoren hat die Autoindustrie und ihre Zuliefererbetriebe überhaupt erst in die aktuelle Krisensituation gebracht. Corona wirkt derzeit nur als Katalysator eines sowieso schon unausweichlichen Prozesses. Es müssen

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Clubs und Festivals in der Krise unterstützen: Kulturelle Infrastruktur sichern

„In Bayern und bundesweit gelten Clubs und Musikfestivals als Superspreader, sie mussten früh schließen, eine Wiederaufnahme des Betriebs ist nicht absehbar. Nun die Existenz zu sichern, fällt vielen von ihnen schwer. Auch, weil ihnen oft die Anerkennung als Kulturstätte fehlt, die notwendig wäre, um etwa von den Corona-Nothilfen zu profitieren,“

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Solidarität mit den Beschäftigten bei Continental Regensburg

„Was wir gerade bei Continental in Regensburg erleben, ist das Ergebnis perfider Gewinnmaximierung auf Kosten der Beschäftigten. So ein radikaler Kahlschlag ist eine überstürzte und verantwortungslose Entscheidung“, kommentieren die bayerischen Bundestagsabgeordneten Susanne Ferschl und Eva-Maria Schreiber den geplanten Stellenabbau bei Continental in Regensburg. „Continental will ab 2023 eine Milliarde Euro

Weiterlesen

DIE LINKE.Bayern: Erklärung anlässlich des Antikriegstages am 1. September 2020: Auslandseinsätze beenden – Rüstungsexporte verbieten!

Am 1. September 1939 begann mit dem Angriff der deutschen Wehrmacht auf Polen der Zweite Weltkrieg. Die Gesamtopfer dieses Krieges, den Nazideutschland verantwortete, sind mehr als 55 Millionen Tote, davon allein 28 Millionen Menschen in der Sowjetunion. Über sechs Millionen Jüdinnen und Juden und fünfhunderttausend Sinti und Roma wurden ermordet.

Weiterlesen