DIE LINKE.Bielefeld: Politik kümmert sich nicht um Digitalisierung

Zunächst konnten sich jedoch die Parteien nicht auf die Zuständigkeiten des neuen Ausschusses einigen. Danach schlug Dr. Dirk Schmitz, Ratsmitglied der LINKEN und Vorsitzender vom Digitalisierungsausschuss vor, in Vorgesprächen geplante Digitalisierungsprojekte gemeinsam zu strukturieren. Es sollte abgesprochen werden, in welcher Reihenfolge größere Projekte im Ausschuss behandelt werden sollten, damit sich

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: Parteien-Check: Soziale Gerechtigkeit

DIE LINKE: angemessene Mieten müssen bei Hartz IV, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter vollständig bezahlt werden zu Unrecht gekürzte Miet-Gelder müssen allen rückwirkend erstattet werden Gewerbesteuer auf Unternehmensgewinne erhöhen statt bei Ärmsten zu kürzen Kitas müssen wie Schulen für alle kostenlos sein Sozialticket muss deutlich billiger werden Paprika-Parteien (SPD, Grüne,

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: DIE LINKE kritisiert Ratsbeschlüsse zu Flughäfen Paderborn und Windelsbleiche

Auch könnte die Stadt durchaus eine aktivere Rolle bei der Entwicklung von Nachnutzungskonzepten spielen. Die Wirtschaft möchte den Flughafen zwar behalten, hat aber aktuell eine finanzielle Beteiligung abgelehnt – trotz Anteile an der Flughafen-Gesellschaft. Die aktuelle Neuaufstellung des Landesentwicklungsplans würde die langfristige Nutzung des Geländes als interkommunales Gewerbe ermöglichen. Ganz

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: Parteien-Check: Wohnen

DIE LINKE: deutlich mehr sozialer und bezahlbarer Wohnungsbau Stadt soll selbst bauen und Wohnungen behalten: damit die Wohnungen dann dauerhaft bezahlbar bleiben Erbpacht statt Grundstücksverkäufe: mit Bauland darf nicht spekuliert werden auf Landesebene: Mietendeckel wie in Berlin einführen Paprika-Parteien (SPD, Grüne, Bürgernähe, Piraten, Lokaldemokratie): mehr sozialer Wohnungsbau Stadt Bielefeld soll

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: Parteien-Check: Klimaschutz und verkehrsökologische Wende

DIE LINKE: Ausstieg vom Flughafen Paderborn: dafür Gewerbegebiet oder Containerbahnhof planen; mindestens 40 Flughafen-Beschäftigten Arbeit bei der Stadt anbieten Ausstieg vom Bielefelder Flughafen Windelsbleiche: Trinkwasserbrunnen auf dem Gelände nicht weiter gefährden; Fluglärm stoppen; Gelände sinnvoll nutzen Stadtbahntunnel entlasten und oberirdische Stadtbahn am Jahnplatz planen, möglichst mit Niederflur-Technik z.B. zur Radrennbahn

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: LINKE begrüßt Absage von verkaufsoffenen Sonntagen

„Statt von Anfang an die Interessen der Beschäftigten zu schützen, hat sich der Oberbürgermeister zum Sprachrohr des Handelsverbandes gemacht. Offenbar hat der Oberbürgermeister, der selbst ver.di Mitglied ist, seinen gewerkschaftlichen Kompass verloren.“ Zu begrüßen sei jedoch, dass er es nicht auf eine weitere gerichtliche Auseinandersetzung in Bielefeld hat ankommen lassen. 

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: Höhepunkt des Wahlkampfs: Reden von Sarah Wagenknecht und Onur Ocak

Onur Ocak blickte auf die Erfolge der Bielefelder Partei zurück und zeigte, wie die LINKE öffentliches Eigentum verteidigt hat. Dabei kann sie auf Erfolge zurückblicken, wie beim Freibad in Gadderbaum, wo sie als einzige Partei den Erhalt unterstützte oder bei den Bürgerberatungen, wo der Oberbürgermeister seinen anfänglichen Pläne abändern musste. 

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: OB Kandidat der LINKEN Dr. Onur Ocak fordert Übernahme der Beschäftigten des Flughafens Paderborn/Lippstadt

Ocak weiter: „Was wir jetzt brauchen ist soziale Sicherheit für die Beschäftigten und ein zukunftsfähiges Umwandlungskonzept. Die Stadt Bielefeld und die anderen kommunalen Träger müssen den Beschäftigten Übernahmeangebote unterbreiten oder schnell eine Auffanggesellschaft gründen, die den Lohn weiterzahlt, bis die Umwandlung abgeschlossen und neue Arbeitsplätze geschaffen wurden. Dafür müssen endlich

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: Bezirksvertretung Stieghorst: LINKE stimmt gegen Sonntagsarbeit im Handel – Große Koalition aus CDU, SPD, Grüne winkt durch

Kurz vor den Beratungen in den Bezirksvertretungen verkündete OB Clausen seinen Plan in der NW vom 15. August 2020: „OB stellt Plan für Ladenöffnungen auch ohne parallele Feste und Veranstaltungen vor. Das soll dem Handel helfen. Erstmals könnten Geschäfte am Sonntag direkt nach Weihnachten aufschließen.“ Zur Beschlussvorlage in der Sitzung

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: OB-Kandidat der LINKEN Dr. Ocak gegen Verkaufsoffene Sonntage in Bielefeld

In Zeiten, in denen gerade mal 20 % der Einzelhandelsunternehmen tarifgebunden sind, gäbe es für die Mehrheit nicht mal mehr Sonntagszuschläge. Außerdem sei es ein Irrtum, dass Sonntagsöffnungen den Einzelhandel stärken, das Gegenteil sei der Fall. „Sonntagsöffnungen verschärfen die Konkurrenz unter den Einzelhändlern“ erklärt Ocak „Die Sonntagsöffnungen sind in der

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: LINKE: Interkommunales Gewerbegebiet statt Flughafen in Paderborn

Vor diesem Hintergrund muss ernsthaft die Existenzberechtigung diskutiert werden. Aus OWL sind mehrere Flughäfen direkt auf der Schiene erreichbar. Von Paderborn fährt die S5 nach Langenhagen zum Flughafen in Hannover, den Flughafen Düsseldorf und Köln/Bonn erreicht man mit dem Regionalexpress. Die großen Flughäfen von Frankfurt und Amsterdam Schipol können mit

Weiterlesen

DIE LINKE.Bielefeld: Sabine Formanski: Paderborner Straße vom Land übernehmen und Stadtbahnverlängerung selbst planen

Sie steht für zusätzliche barrierefreie Querungsmöglichkeiten über die Straße für Fußgänger und Radfahrer, für eine Grünzugverbindung zwischen Nord- und Südstadt sowie die Verlängerung der Linie 1 nach Sennestadt. Damit die Stadt eigenständig planen kann, muss der Oberbürgermeister sich endlich ernsthaft für die Übernahme der Straße vom Land NRW einsetzen. Weitere

Weiterlesen