DIE LINKE.Thüringen: Vor einem Jahr: rechtsterroristischer Anschlag in Hanau

Am Freitag, dem 19. Februar, jährt sich der rechtsterroristische Anschlag in Hanau, bei dem neun Menschen kaltblütig und gezielt ermordet wurden. „Wir fühlen heute ganz besonders mit den Angehörigen der Opfer dieses rechtsterroristischen Anschlags, erinnern und trauern mit ihnen um die verlorenen Familienmitglieder“, so die Landesvorsitzende der Thüringer LINKEN, Susanne

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Die Zukunft beginnt jetzt!

Der Vorstoß von Kanzleramtsminister Helge Braun, die Schuldenbremse wegen der Corona-Pandemie mittelfristig auszusetzen, ist in dreifacher Hinsicht bemerkenswert. Er demonstriert erstens Realismus, indem er anerkennt, dass für die wirtschaftliche Erholung von den Folgen der Corona-Pandemie mehr staatliche Ausgaben notwendig sind als unter den Bedingungen der so genannten Schuldenbremse zur Verfügung

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: #WeRemenber

Am 27. Januar gedenken wir des 76. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee und begehen den Holocaust-Gedenktag. Dieser Tag erinnert uns, wohin Antisemitismus, Rassismus und faschistischer Vernichtungswille führten. Er ist uns außerdem eine dringliche Mahnung: Wir müssen uns geschlossen und solidarisch jenen entgegenstellen, die dem Faschismus

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Neuwahlen verschoben

Ich begrüße es, dass der Landesvorstand dem Vorschlag gefolgt ist, die für Ende April geplanten Neuwahlen aufgrund der Corona-Pandemie zu verschieben. Wahlen gehen unter anderem mit Aufstellungsversammlungen einher, die in der aktuellen Situation kaum ohne Risiken möglich sind. Wir tragen nicht nur Verantwortung für uns, sondern auch für das Wohl

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Online-Basiskonferenz

Gemeinsam möchten wir den Entwurfunseres Landtagswahlprogrammes, welches am 22.01. bis 23.01.21 auf unserem ersten Online-Landesparteitag beschlossen werden soll, nach Kapiteln geordnet vorstellen und diskutieren. Ihr findet den Entwurf HIER Um möglichst vielen GenossInnen die Teilnahme zur Basiskonferenz zu ermöglichen, wird sie an zwei Terminen stattfinden: am Dienstag, 12.01.2021 und amDienstag,19.01.2021,

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Wir sind solidarisch mit Bodo Ramelow – neue Qualität der Bedrohung durch rechte Coronaleugner

„ Wir nehmen mit Abscheu zur Kenntnis, das die Bedrohung von Amtsinhabern, welche ihrer politischen Verantwortung unter den Bedingungen der grassierenden Corona- Pandemie nachkommen, offenbar eine neue Qualität erreicht hat. Wir verurteilen die von übelstem Antisemitismus und bösartigsten Vernichtungsfantasien gespickten Drohungen gegenüber Bodo Ramelow aufs Schärfste“, so die LINKE- Landesvorsitzende

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Weihnachten 2020

Weihnachten in Familie: eine in Schlagerheimeligkeit gern besungene scheinbare Selbstverständlichkeit gerät 2020 zum Gegenstand erregter politischer Debatten. Was ist plötzlich los vor dem alljährlichen „Fest der Liebe und des Friedens“? Fraglos verlangt uns allen das zu Ende gehende Jahr auch jetzt noch einiges ab. Doch gleich vorweg: der Vergleich des

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Nicht mit uns!

Der Landesvorstand von DIE LINKE. Thüringen weist in aller Entschiedenheit die Drohungen gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow zurück. Sein beispielhaftes Eintreten für Solidarität, Grundrechte und die Interessen der Menschen im Freistaat in der Corona-Krise haben unsere volle Unterstützung. Seine Politik der Vernunft und Verhältnismäßigkeit wird auch von der überwiegenden Mehrheit der

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Was es jetzt braucht

Abermals stehen wir vor einer Zeit gesellschaftlicher und persönlicher Einschränkungen, die uns als Gesellschaft und ganz individuell herausfordern. Viele Menschen machen sich Sorgen um ihre Angehörigen, um ihre Gesundheit, um ihre Einkommen. Und ich weiß, dass auch trotz der klugen, verantwortungsvollen Politik in Zeiten der Pandemie, wie wir sie in

Weiterlesen

DIE LINKE.Thüringen: Länderbrücke – Für einen humanitären Föderalismus!

Ein Monat nach der Brandkatastrophe von Moria fordern Regierungsparteien der Bundesländer Berlin, Bremen und Thüringen Bundesinnenminister Horst Seehofer auf, seine Blockadehaltung zu lösen und ihre Aufnahmebereitschaft von Schutzsuchenden zu ermöglichen. Sie bestärken ihren Willen, ihr Recht zur Aufnahme notfalls gerichtlich einzuklagen. Die Brandkatastrophe von Moria ist einen Monat vergangen und

Weiterlesen