DIE LINKE.Unna: Protestspaziergang

Wir werden an drei Stationen Halt machen, u.a. am Massener Bach und am Logistikzentrum Kamen.  Hier werden Sach- und ortskundige Referenten aus Naturschutzverbänden oder des Beirates über die Planungen zur verlängerten OWIIIa auf dem Stadtgebiet von Unna und Kamen berichten.  Bitte notieren Sie sich schon jetzt diesen Termin.  Viele Grüße,

Weiterlesen

DIE LINKE.Unna: Danke für Ihre Stimme

Unsere Forderungen nach einem fahrscheinlosen öffentlichen Nahverkehr, der sogar den Rahmen der Grünen sprengt, und der bezahlbar ist – weitestgehend ignoriert. Die Forderung allen Schülern einen gleichen Bildungszugang zu ermöglichen durch eine Kostenbefreiung an den Schulmitteln für einkommensschwache Familien – ignoriert. Nicht der „soziale Wohnungsbau“ der sich allein auf Senioren,

Weiterlesen

DIE LINKE.Unna: Deutschland=Ungleichland

Während die Reichsten sich auch in der Krise über satte Dividenden freuen, kämpfen viele um ihre Existenz, bangen um ihren Arbeitsplatz, können ihre Kredite nicht mehr bedienen. Alleine bei den Sparkassen können 189.000 ihre Verbraucherkredite nicht mehr bedienen, bei der Deutschen Bank und der Postbank beantragten 70.000 Privatkunden die Aussetzung

Weiterlesen

DIE LINKE.Unna: Etikettenschwindel Grundrente

Alle Menschen haben im Alter eine Rente verdient, von der man in Würde leben kann. Daher fordern wir eine echte solidarische Mindestrente, die allen Menschen im Alter ein armutsfestes Einkommen von aktuell mindestens 1.050 Euro netto und zusätzlich Wohngeld im Einzelfall sichert. Hier die wichtigsten Unterschiede zur sogenannten Grundrente im

Weiterlesen

DIE LINKE.Unna: Hilfe bei häuslicher Gewalt

Laut Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist häusliche Gewalt gegen Frauen weiter verbreitet als es die Kriminalitätsstatistiken vermuten lassen. Jede dritte Frau wird wenigstens einmal in ihrem Leben Opfer psychischer und/oder sexuali­sierter Gewalt, und jede vierte Frau ist wenigstens einmal körperlicher oder sexueller Gewalt durch den aktuellen

Weiterlesen

DIE LINKE.Unna: Fest der Linken

Liebe Genossinnen und Genossen, das Fest der Linken findet auch 2020 statt! Am 19. und 20. Juni bieten wir wieder ein buntes Programm. Allerdings nicht wie gewohnt vor der Volksbühne und dem Karl-Libeknecht-Haus in Berlin, sondern im Corona-sicheren #Neuland, aka dem Wohnzimmer. Und da kommt keine Langeweile auf: ob Diskussionsrunde,

Weiterlesen

Bewusste Verzögerung: Linke hält europaweite Suche nach Eishallenbetreiber für unnötig

Im Hellweger Anzeiger ist ein Artikel erschienen, der den Standpunkt der Partei „Die Linke“ in Unna bezüglich der Sanierung der Eissporthalle in Königborn noch einmal deutlich macht. Die Fraktionsvorsitzende Petra Weber hat sich schon am Jahresanfang für eine Sanierung der Eisporthalle eingesetzt, da Eishockey in Unna Breitensport ist. Die Linksfraktion

Weiterlesen

Es ist kein Zufall, dass sich in deutschen Schlachthöfen bereits hunderte Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert haben

Es ist kein Zufall, dass sich in deutschen Schlachthöfen bereits hunderte Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert haben. Wo Menschen wie Arbeitssklaven behandelt, bis zur Erschöpfung ausgebeutet und anschließend in Sammelunterkünfte verfrachtet werden, wo Arbeitsschutz ein Fremdwort und Betriebsräte die Ausnahme sind, dort kann sich natürlich auch eine Pandemie ungehindert ausbreiten.

Weiterlesen

8. Mai – Tag der Befreiung

DIE LINKE tritt für eine Welt des Friedens und der Freiheit ein und widersetzt sich Aufrüstung und Krieg. Wir fordern die Beendigung aller Auslandseinsätze und des Aufrüstens gegen Russland. Gerade angesichts des Leidens von Millionen Flüchtlingen gestern und heute fordern wir die Aufnahme von Geflüchteten. Wir erinnern am 8. Mai

Weiterlesen

Dänemark schließt Firmen mit Sitz in Steueroasen von Staatshilfe aus

Dänemark unterstützt mit 52 Milliarden Euro die Unternehmen in der Corona-Krise. Diese Hilfe ist aber Bedingungen geknüpft. So dürfen diese Unternehmen keinen Sitz in Steueroasen haben, in diesen Jahr keine Dividenden an ihre Aktionäre zahlen und auch keine eigenen Aktien zurückkaufen. Auch Deutschland unterstützt die Großunternehmen mit Milliardenbeträgen. Deutschland knüpft

Weiterlesen

»Erbärmlich: Jeder ist sich selbst der Nächste« CDU/CSU/SPD – Es werden nur 50 Kinder aufgenommen

„Im Angesicht mangelnder medizinischer Versorgung in den griechischen Flüchtlingslagern bedeutet die Entscheidung der Bundesregierung, dass der Tod von Menschen dort billigend in Kauf genommen wird. Verschiedene Städte in NRW haben bereits deutlich gemacht, dass sie bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen – allein die Stadt Bielefeld würde sofort 100 Menschen aufnehmen. Köln

Weiterlesen

Bundesregierung befeuert Jemen-Krieg

„Unter Verletzung der eigenen Grundsätze genehmigt die Bundesregierung weiter verantwortungslos Kriegswaffen an autoritäre Regime in Spannungs- und Krisengebieten“, kritisiert die Außenexpertin und abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. „Wir brauchen eine sofortige Beendigung dieser skrupellosen Exportpolitik, die weltweit Konflikte mit Waffen ausstattet.“ CDU, CSU und SPD haben sich in ihrem

Weiterlesen