Susanne Ferschl, MdB: Neues aus dem Bundestag

Liebe Kolleginnen und Kollegen,liebe Interessierte, Die Bundesregierung hat das Betriebsrätemodernisierungsgesetz auf den Weg gebracht. Damit soll die Verbreitung von Betriebsräten erhöht und die Mitbestimmung bei Digitalisierung und mobiler Arbeit ausgebaut werden.Ich begrüße es, dass die Bundesregierung etwas für Betriebsräte tun möchte. Leider ist der vorgelegte Entwurf dafür nicht ausreichend. Mit

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Ausnahmeverordnung – alles im Hauruck Verfahren

Susanne Ferschl (DIE LINKE): Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen! Für die Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten braucht es einen triftigen Grund. Entfällt dieser, sind sie selbstverständlich wieder zu gewähren. (Beifall bei der LINKEN) Es ist also folgerichtig, für Geimpfte und Genesene einige Beschränkungen wieder zurückzunehmen. Deswegen

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Impfpriorisierung: Wohn- und Arbeitsverhältnisse in den Blick nehmen

„Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Covid-19 nicht alle gleichermaßen trifft. Die Chance, sich zu infizieren, ist für Menschen in engen Wohnverhältnissen oder schlecht bezahlten und unsicheren Jobs um ein Vielfaches höher. Hier müssen wir priorisieren“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zur Debatte

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Lohnarbeit aufwerten, Arbeitsbedingungen verbessern

„Die Kosten der Corona-Krise müssen solidarisch verteilt werden. Dafür steht das diesjährige Mai-Motto des DGB ‚Solidarität ist Zukunft‘. Es lenkt den Blick darauf, dass wir gesellschaftspolitisch die Weichen neu stellen müssen und dafür echte Verteilungsgerechtigkeit brauchen“, erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zum diesjährigen 1.

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Sichere Arbeitsbedingungen für Saisonarbeitskräfte!

Das Seefischereigesetz ist ein Trojanisches Pferd der Bundesregierung. Sie versteckt in einem eigentlich unauffälligen Gesetz die erneute Verlängerung der sozialversicherungsfreien Beschäftigung für Saisonarbeitskräfte. Für die Beschäftigten bedeutet das mitten in einer Pandemie ohne Krankenversicherung Spargel stechen und in Massenunterkünften untergebracht sein. Im Falle einer Corona-Erkrankung müssten sie die Behandlung teils

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Neues aus dem Bundestag

Liebe Kolleginnen und Kollegen,liebe Interessierte, gestern wurde im Bundestag zum vierten Mal das Infektionsschutzgesetz geändert. Zukünftig werdenentscheidende Befugnisse zur Eindämmung der Pandemie an den Bund übertragen. Seit Beginn derPandemie vor mehr als einem Jahr hat DIE LINKE die Kungelrunde von Ländern und Bundesregierungkritisiert und gefordert, dass die Maßnahmen im Parlament

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Staatshilfen dürfen nicht in die Taschen von Aktionären wandern

„Für Millionen abhängig Beschäftigte ist die andauernde Pandemie ein extremer Stresstest, auch ökonomisch. Viele sind durch hohe Lohneinbußen von bis zu 40 Prozent bei Kurzarbeit oder durch Arbeitsplatzverlust existenziell bedroht. Die Ankündigung von Daimler, die Gewinnausschüttung an die Aktionäre im Krisenjahr sogar noch zu erhöhen, ist ignorant gegenüber der Gesellschaft

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Susanne Ferschl auf Listenplatz 3 gewählt

Am vergangenen Wochenende wurde die Allgäuer Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl erneut auf Platz 3 der bayrischen Landesliste der Partei DIE LINKE gewählt und hat sich damit einen aussichtsreichen Listenplatz für die Bundestagswahl gesichert. Ferschl erhielt auf der Delegiertenversammlung am Samstag in Veitshöchheim knapp 77 Prozent der Delegiertenstimmen und setzte sich damit

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Untere Einkommensgruppen besser vor Krisenfolgen schützen

„Abhängig Beschäftigte bekommen die Pandemie besonders hart zu spüren. Sie müssen seit Monaten teils drastische Lohneinbußen hinnehmen“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Vierteljährliche Verdiensterhebung, der zufolge die Reallöhne im Pandemiejahr 2020 um 1,1 Prozent gesunken sind. Ferschl weiter: „Das Kurzarbeitergeld,

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Täglich grüßt das Murmeltier: Erneuter Corona Ausbruch in Schlachthof

„Und täglich grüßt das Murmeltier: Der neueste Corona-Ausbruch bei Vion in Buchloe ist ein weiterer Fall in der langen Kette von Infektionen in Schlachthöfen. Hier zeigt sich einmal mehr, wie verantwortungslos es ist, wenn nicht ausreichend in den Schutz der Beschäftigten investiert wird,“ kommentiert Susanne Ferschl, Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Datenreport 2021 – Armutsrisiko verfestigt sich

„Der Datenreport legt schonungslos offen, dass die Bundesregierung die Menschen weitgehend schutzlos den durch die Pandemie verursachten sozialen Verwerfungen ausgesetzt hat und sich Armut in einem der reichsten Länder weiter verfestigt hat „, kommentiert Susanne Ferschl,  stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die heute vorgestellten Ergebnisse des Datenreports 2021 mit

Weiterlesen

Susanne Ferschl, MdB: Equal Pay Day: Frauen im Ostallgäu besonders benachteiligt

„Es ist nichts Neues: Frauen sind in fast allen Bereichen des Arbeitsmarktes deutlich schlechter gestellt. Ein lang bekanntes und strukturelles Problem, das die Bundesregierung vor sich her schiebt. Notwendig ist eine entschlossene Politik, die prekärer Beschäftigung und dem Niedriglohnsektor einen Riegel vorschiebt“ kommentiert Susanne Ferschl, Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende

Weiterlesen