DIE LINKE.Dortmund: Erneute Demo am Flughafen gegen Ausbau der Landebahn

Flughafen Dortmund:  Demonstration im Terminalgebäude am Sonntag, 06. September 2020, 13:00 Uhr. —

In Anknüpfung an die sehr erfolgreichen Demonstrationen vom 19. Juli und 16. August 2020 plant die Schutzgemeinschaft Fluglärm Dortmund – Kreis Unna e.V. (SGF) eine erneute Protestveranstaltung gegen den Ausbau der nutzbaren Landebahn um 300 m am Dortmunder Flughafen.  DIE LINKE in Dortmund, die seit Jahren unter anderem auch gegen nächtliche Flüge und den Landebahn-Ausbau kämpft, unterstützt diese Aktion. 
 
Die Protestveranstaltung findet dieses Mal im Terminalgebäude des Dortmunder Flughafens und zwar im Abflug- bzw. Check-InBereich, Ebene 01, statt.

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist ein Aufenthalt im Terminalgebäude nur mit Schutzmasken möglich. Geplant sind einige nette Aktionen u.a. eine Übergabe von rund 2.200 Protest-Unterschriften an den amtierenden Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Da Herr Sierau aus terminlichen Gründen nicht persönlich da sein kann und sein Büro auch keine/n Vertreter/in benennen konnte, hat die SGF für Ersatz gesorgt. Ein Double von wird sich der  Protestunterschriften annehmen. 

Die vornehmlich in Unna gesammelten Unterschriften werden per Fahrrad von Unna zu der SGF-Protestveranstaltung ins Terminalgebäude des Flughafens gebracht. Treffpunkt ist der Alter Markt in Unna am Sonntag, 06. September um 11:30 Uhr. Die Route führt über die Massener Straße, Büddenberg – Hochstraße – Hansastraße – Massener Hellweg bis zum Platz vor dem Bürgeramt.  Hier ist ein kurzer Stopp vorgesehen, um mit den Teilnehmern aus Massen zusammenzukommen.

Gegen 12:15 Uhr geht es weiter über: Massener Hellweg – Altwickeder Hellweg – Zeche-Norm-Straße – B1/Chaussee bis zum Flughafen. 
 
 

Nachrichtenquelle: Read More