DIE LINKE.Düsseldorf: DIE LINKE NRW will mit Wagenknecht auf Listenplatz eins in die Bundestagswahl gehen

„In NRW stellen wir die soziale Frage in den Mittelpunkt unseres Wahlkampfes“, erklärt Nina Eumann, Landessprecherin von DIE LINKE NRW. Vielen Menschen stehe das Wasser bis zum Hals und in der Corona-Krise nehmen die Sorgen weiter zu: Werde ich meinen Arbeitsplatz behalten, kann ich mir meine Wohnung noch leisten, reicht das Geld über den Monat? Wie sichere ich meinen Kindern eine gute Zukunft auf einem lebenswerten Planeten.“

„Gemeinsam werden wir im Wahlkampf streiten für einen sozialen, antirassistischen und ökologischen Politikwechsel, für einen starken, demokratischen Sozialstaat und die Sicherung des Friedens. Und wir wollen mit den Wählerinnen und Wählern darüber reden, weshalb es eine starke Linke im Bundestag braucht, die sich dafür einsetzt, dass die Krisenkosten nicht auf diejenigen abgewälzt werden, die schon vor der Krise zu wenig hatten. Wir wollen hohe Vermögen und Erbschaften in die Pflicht nehmen. Deshalb wollen wir eine Vermögenssteuer als Millionärs- und Milliardärssteuer für die Superreichen“, ergänzt Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher.

Die Aufstellungsversammlung dauert noch bis zum heutigen Abend und kann live verfolgt werden unter livestream: DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen (dielinke-nrw.de)

Nachrichtenquelle: Read More