DIE LINKE.Essen: Für das Recht auf einen legalen und sicheren Schwangerschaftsabbruch

Hier findet ihr Infos darüber, wie ein Schwangerschaftsabbruch abläuft und in welchen Praxen ihr diesen Eingriff vornehmen lassen könnt.

Als LINKE stehen wir hinter dem Engagement der Ärztin Kristina Hänel und finden: sachliche Information über medizinische Eingriffe muss doch grade vonseiten des Fachpersonal zugänglich gemacht werden – ohne dass Ärzt:innen dafür belangt werden können!

Es ist falsch, dass die rechtliche Grundlage für Schwangerschaftsabbrüche im Strafgesetzbuch zu finden ist. Es ist falsch, dass körperliche Selbstbestimmung von Frauen in Deutschland eine Straftat ist, auch wenn sie in der Regel straffrei bleibt. Es ist falsch, dass das Recht auf körperliche Selbstbestimmung von Frauen eingeschränkt wird, indem sichere Informationen vorenthalten werden.

Aus diesen Gründen findet ihr hier die Informationen, die Kristina Hänel zusammengestellt hat, um über den Ablauf eines Schwangerschaftsabbruchs zu informieren und zusätzlich den Link zur offiziellen Liste der Kliniken und Praxen, die Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland durchführen. Sachliche und fachlich gute Informationen müssen zugänglich bleiben. Und wenn es Kristina Hänel nicht mehr veröffentlichen darf, dann tun wir das eben.

Der Beitrag Für das Recht auf einen legalen und sicheren Schwangerschaftsabbruch erschien zuerst auf DIE LINKE. Essen.

Nachrichtenquelle: Read More