DIE LINKE.Hagen: DIE LINKE. Hagen ruft auf zur Demo! Wer hat, der gibt

In einigen Stadtteilen sind 50 Prozent der Kinder arm oder von Armut bedroht. Die Klimakrise hat in der letzten Woche ihre volle Zerstörungswut im ganzen Stadtgebiet demonstriert.

Wir sagen es reicht! Wir haben genug von einer Politik, die die katastrophalen Zustände nur noch weiter zuspitzt und nie Ursachen bekämpft. Es ist an der Zeit für eine radikale Umverteilung, für ein solidarisches Hagen. – Wer hat, der gibt.

Reichtum und vor allem Erbschaft muss konsequent besteuert werden. Corona Hilfen müssen an bedürftige Bürger gehen und nicht von Konzernen und Aktionären geschluckt werden.

Unsere Wirtschaft bedarf eines radikalen Wandels, hin zu einem System mit sozial-ökologischem Fokus, in dem es sichere Arbeitsplätze und einen armutsfesten Mindestlohn gibt. Ein Wirtschaftssystem, das die Bekämpfung des Klimawandels zur obersten Priorität macht.

Deshalb laden wir euch zu unseren Demos mit unseren Freund*innen und Genoss*innen von Fridays for future Hagen, Allerwelthaus Hagen und dem AK Antifa Hagen zum Aktionstag von Bündnis für Umverteilung „Wer hat, der gibt“ ein.

https://werhatdergibt.org/

Freitag 20.08. Tanz-Demo um 18 Uhr vom HBF Hagen

Swerhatdergibt #umfairteilen #umverteilung #jugendistzukunft

 

Nachrichtenquelle: Read More