DIE LINKE: Kandidaturen und Programm in der Stadt Soest stehen

Mit der Forderung nach mehr sozialem Wohnungsbau, stärkerem Umweltschutz und einer 2. Gesamtschule für Soest wurden der bisherige Fraktionsvorsitzende Winfried Hagenkötter (51, Geschäftsführer beim AStA der FH Münster), die Ratsfrau Iris Fenzlein (60, Fachkinderkrankenschwester) und Yvonne Albrecht (43, Konditoreifachverkäuferin) als Spitzentrio auf die ersten drei Listenplätze gewählt.

Winfried Hagenkötter: „Der soziale Wohnungsbau hat in Soest nicht den Stellenwert, den er bei dem knappen Wohnungsangebot haben müsste. Die Mieten gehen durch die Decke. Da besteht dringender Handlungsbedarf!“

Dringenden Handlungsbedarf sieht auch Iris Fenzlein: „Die konservative Mehrheit im Rat hat die Ausrufung des Klimanotstands verhindert. Dabei sind die Auswirkungen des Klimawandels immer spürbarer. Wir brauchen effektivere und stärkere Maßnahmen als bisher!“

Einen anderen Fokus setzt Yvonne Albrecht: „Jahr für Jahr müssen Schülerinnen und Schüler von der Hannah-Arendt-Gesamtschule weggeschickt werden, weil sie jährlich nur 120 Neuzugänge aufnehmen kann. Soest muss endlich eine 2. Gesamtschule erhalten!“

Zum Abschluss der Wahlversammlung wurde Winfried Hagenkötter einstimmig von der Wahlversammlung zum Bürgermeisterkandidaten seiner Partei gewählt.

Die Kandidierenden für die Wahlbezirke:
1 Bernd Grüttner
2 Iris Fenzlein
3 Roland Linnhoff
4 Lina Lisztewink
5 Vivien Goh
6 Monika Lause
7 Annegret McKervey
8 Herbert Schauerte
9 Michael Lönnecke
10 Yvonne Albrecht
11 John Milbert
12 Brigitte Lisztewink-Dietrich
13 Heinrich Georg Bathen
14 Donald Rowat
15 Winfried Hagenkötter
16 Hwa-Tek Tjioe
17 Paul Georg Lisztewink
18 Ingo Rüdiger
19 Manfred Schamp

Die Kandidierenden für die Reserveliste:
1 Winfried Hagenkötter
2 Iris Fenzlein
3 Yvonne Albrecht
4 Heinrich Georg Bathen
5 Monika Lause
6 Roland Linnhoff
7 Annegret McKervey
8 Bernd Grüttner
9 Herbert Schauerte
10 Donald Rowat
11 Manfred Schamp

Unter dem Motto „Für ein solidarisches Soest“ kamen am Samstag die Soester LINKEN zur Wahlversammlung zusammen. Nach wochenlanger Vorarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen und 90 Minuten abschließender Diskussion konnte das Wahlprogramm für die Kommunalwahlen einstimmig verabschiedet werden. Anschließend wählte die Versammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die 19 Wahlbezirke und die Reserveliste für die Soester Stadtratswahl am 13. September.Read More