DIE LINKE.Leverkusen: Für eine alternative Verkehrspolitik

Am 09.09.21 haben die Proteste gegen die Internationale Automobilausstellung (IAA2021) in München begonnen. Ein breites Bündnis verschiedener Initiativen, Verbände und Parteien mobilisiert für eine radikale Verkehrswende, es fordert einen Stopp aller Autobahn-Neubauten sowie eine drastische Reduzierung der Anzahl der Autos.

Aus aktuellem Anlass werfen wir daher nochmal einen Blick auf Leverkusen:

Im Rat der Stadt verabschiedeten alle demokratischen Fraktionen und Gruppen eine Resolution gegen die Ausbaupläne der A 1 und A 3 der Bundesregierung. Optimistisch stimmte uns eine Initiative der Fraktion DIE LINKE/Volt und Bündnis90/Die Grünen im Regionalrat Köln, die sich gegen die Ausbaupläne der A 3 zwischen der Anschlussstelle Leverkusen-Opladen und Hilden und dem Autobahnkreuz Hilden aussprach. Das wäre eine gute Unterstützung gewesen. Wie die Fraktionen von SPD, CDU und FDP das verhinderte, erläutert Beate Hane-Knoll, stellv. Fraktionsvorsitzende und Direktkandidatin der LINKEN im Wahlkreis Köln-Mülheim/Leverkusen, in der Pressemitteilung.

Nachrichtenquelle: Read More