DIE LINKE.Leverkusen: Fußverkehr stärken: Fußwegekonzept und Fußverkehrs-Check für Leverkusen

Die Ratsgruppe DIE LINKE hat beantragt, dass die Stadt ein Fußverkehrskonzept entwickelt und sich für einen Fußverkehrs-Check bewirbt. Die Stadt Leverkusen ist Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität und sollte dieses Angebot des Verkehrsministeriums und des Zukunftsnetz Mobilität NRW wahrnehmen. Die Teilnahme am Fußverkehrs-Check bietet eine gute Möglichkeit dem Fußverkehr durch durch einen partizipativen Prozess (Workshops, Begehungen) einen höheren Stellenwert zu geben. Ein Fußverkehrskonzept würde ebenfalls dazu beitragen den Fußverkehr zu optimieren. Fußwege müssen barrierefrei, ausreichend breit und in den Abendstunden gut beleuchtet sein. Fußgänger bewegen sich in Leverkusen aber meist auf Restflächen – Flächen, die nicht vom motorisierten Verkehr, Rad und Kommerz belegt sind. Für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Eltern mit Kinderwagen ist ausreichend Platz auf Gehwegen oft nicht vorhanden.

Die Ausarbeitung eines Fußverkehrskonzepts und die Teilnahme am Fußverkehrs-Check würden dazu beitragen, den im Mobilitätskonzept 2030+ aufgeführten Handlungsbedarf im Fußverkehr umzusetzen. Mehr Fußverkehr würde auch zum Klimaschutz beitragen.

Nachrichtenquelle: Read More