DIE LINKE.Leverkusen: Unterstützung der Leverkusener Kunst- und Kulturszene mit Corona-Bußgeldern

Die Ratsgruppe DIE LINKE hat in einem Antrag vorgeschlagen mit Bußgeldeinnahmen aus Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen die Kunst- und Kulturschaffenden in Leverkusen zu unterstützen.

Alle Kunst- und Kulturschaffende, die öffentliche Veranstaltungen und Ausstellungen durchführen, sollen sich sich um einen Förderungsbeitrag aus dem „Corona-Topf“ bewerben können und die Kulturkonferenz soll über die Verteilung beschließen.

Die Kunst- und Kulturszene in Leverkusen ist besonders finanziell gebeutelt. Die zur Zurverfügungstellung von Einnahmen aus Corona-Bußgeldern würde eine Unterstützung der Kunst- und Kulturszene darstellen, um deren Beitrag für die Stadtgesellschaft zu würdigen.

S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Nachrichtenquelle: Read More