DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: CDU als Bremsklotz für soziale und zukunftsfähige Politik gehört endlich abgelöst

Die Ergebnisse der CDU-Listenaufstellung kommentieren die Landesvorsitzenden der LINKEN wie folgt. 

Wenke Brüdgam: „Herr Amthor warnt vor Umverteilung und Bevormundung. Offenbar hat er immer noch Angst vor einer gerechten Verteilung von Wohlstand und Reichtum. Aus seiner Lobbyismus-Affäre und der dazugehörigen Luxusreise hat er also nichts gelernt. Ein bisschen Bevormundung würde ihm vielleicht guttun. Auch seine Kollegen in der Bundestagsfraktion, die sich gerade mit dubiosen Masken-Deals die Taschen füllen, sollten es mal mit Bescheidenheit versuchen.“ 

Torsten Koplin: „Als LINKE halten wir daran fest, dass die Kosten der Krise nicht die Verkäuferin oder der Arzthelfer schultern müssen, sondern die großen Profiteure, allen voran Amazon. Herr Amthor und seine Kollegen müssen keine Angst um ihre Golfschläger haben. 

Klar ist, dass die CDU als Bremsklotz für eine soziale und zukunftsfähige Politik endlich abgelöst gehört. In Mecklenburg-Vorpommern und im Bund. Auch wenn sich Michael Sack aus der Landespolitik zurückhält, dürfte ihm nicht entgangen sein, dass die CDU die letzten 15 Jahre mitregiert hat. Lahmende Digitalisierung, Niedriglöhne und Lehrermangel gehen auch auf das Konto der Union.“

Nachrichtenquelle: Read More