DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Eklatantes Versagen beim Corona-Management wird zunehmend deutlich

Zum Corona-Management der Bundesregierung erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Die Rücknahme der Osterruhe-Regelung ist gut, vorheriges Nachdenken wäre auch in diesem Fall besser gewesen. Erneut haben wir es mit einem eklatanten Versagen der Bundesregierung im Umgang mit der Pandemie zu tun.

Von der korrupten Maskenbeschaffung, über die Bestellung von zu wenig Impfstoff, über fehlende Tests bis hin zu Wirtschaftshilfen, die viel zu spät, gar nicht oder an falscher Stelle ankommen – im Corona-Management reiht sich Fehler an Fehler. Im Ergebnis muss die Bundesregierung einen Lockdown nach dem anderen anordnen. Die Zeche für diese Planlosigkeit zahlt seit über einem Jahr die Bevölkerung.

Die Bundesregierung und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder müssen sofort alle Kraft darauf verwenden, ausreichend Impfstoff zu organisieren. Dabei darf nicht länger ein Bogen um den russischen Impfstoff Sputnik gemacht werden. Es muss alles dafür getan werden, dass dieser endlich in Europa zugelassen wird. Dann heißt es: Ordern, ordern, ordern, damit das notwendige Impfen, Impfen, Impfen auch mit Hilfe der Hausärzte endlich in die Gänge kommt.“

Nachrichtenquelle: Read More