DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Es bleiben offene Fragen beim Maskenkauf

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Maskenkauf der Landesregierung bei der Firma Aesculap Kontor GmbH“ (Drs. 7/5945) erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Landesregierung zwei Monate zur Beantwortung einer Kleinen Anfrage benötigt, zu der sie keine Dritten, sondern nur einen kleinen Kreis von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befragen muss.

Aus der Antwort ergibt sich zudem die Frage, wer denn nun den Kontakt hatte und ‚Mittelsmann‘ bei diesem Geschäft war und warum die Landesregierung gegenüber dem ARD-Polit-Magazin Report München den Kauf bestätigt hat, wenn es doch gar keinen Kauf gab.“

Nachrichtenquelle: Read More