DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Fachkräfteoffensive muss endlich in die Puschen kommen

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Fachkräfteoffensive im Bereich der Kindertagesförderung“ (Drs. 7/5832, Anlage) erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt:

„In der Corona-Zeit sind die Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas u.a. wegen der Umsetzung des Hygienekonzeptes noch stärker belastet als ohnehin bereits in normalen Zeiten. Sie ächzen unter dem anhaltenden Druck und bräuchten schnellstmöglich entweder zusätzlich Stunden oder helfende Hände.

Deshalb war der Ansatz der Fachkräfteoffensive der Landesregierung gut, im Nachtragshaushalt wurden entsprechend 5 Mio. Euro dafür eingestellt. Nicht akzeptabel ist allerdings, dass sich die Richtlinie nach drei Monaten immer noch in der Abstimmung befindet und die Erzieherinnen und Erzieher nach über einem Jahr Corona immer noch keine Entlastung erhalten.

Die Landesregierung muss in die Puschen kommen, damit die Fachkräfteoffensive endlich bei den über Gebühr belasteten Beschäftigten ankommt.“

Nachrichtenquelle: Read More