DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Gleicher Zugang für Gartenmärkte und Baumärkte erforderlich

Die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, fordert die Landesregierung auf, die Corona-Landesverordnung so zu ändern, dass der Zugang zu Garten- und Baumärkten unter den gleichen Bedingungen erfolgen kann.

„Es ist für die oftmals kombinierten Garten- und Baumärkte im Land nicht praktikabel und verwirrt die Menschen noch mehr, wenn der Gartenmarkt ohne vorherigen Test besucht werden kann, für den Baumarkt aber ein solcher erforderlich ist.

In den Nachbarländern Schleswig-Holstein und Brandenburg ist es gängige Praxis, dass die Garten- und Baumärkte gleichermaßen unter Einhaltung der Schutz- und Abstandsregeln für Besucherinnen und Besucher geöffnet sind. Mecklenburg-Vorpommern sollte da nicht zurückstehen, auch damit die Kundinnen und Kunden nicht in die Nachbarländer ausweichen.“

Die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, fordert die Landesregierung auf, die Corona-Landesverordnung so zu ändern, dass der Zugang zu Garten- und Baumärkten unter den gleichen Bedingungen erfolgen kann.

„Es ist für die oftmals kombinierten Garten- und Baumärkte im Land nicht praktikabel und verwirrt die Menschen noch mehr, wenn der Gartenmarkt ohne vorherigen Test besucht werden kann, für den Baumarkt aber ein solcher erforderlich ist.

In den Nachbarländern Schleswig-Holstein und Brandenburg ist es gängige Praxis, dass die Garten- und Baumärkte gleichermaßen unter Einhaltung der Schutz- und Abstandsregeln für Besucherinnen und Besucher geöffnet sind. Mecklenburg-Vorpommern sollte da nicht zurückstehen, auch damit die Kundinnen und Kunden nicht in die Nachbarländer ausweichen.“

 

Nachrichtenquelle: Read More