DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Heute schon an Weihnachten denken

Die Weihnachtsmärkte des Landes waren heute kurz Thema im Wirtschaftsausschuss. Dazu erklärt der Abgeordnete der Linksfraktion, Torsten Koplin:

„Bereits heute laufen in den Kommunen die Planungen für die alljährlichen Weihnachtsmärkte. Sollte die Corona-Pandemie den Weihnachtsmärkten keinen Strich durch die Rechnung machen und stattfinden können, werden diese für die Schausteller und Gewerbetreibenden nach langer Durststrecke eine existenziell wichtige Einnahmequelle sein. Bis dahin und erst recht zu den Weihnachtsmärkten selbst können sie jede Hilfe gebrauchen.

Wir möchten die Verantwortlichen in den Kommunen deshalb ermuntern, in diesem Jahr auf Standgebühren zu den Weihnachtsmärkten zu verzichten. Darüber hinaus wäre es denkbar, dass in Kooperation mit den Stadtwerken über einen vergünstigten Strompreis nachgedacht wird. Dazu ist es jedoch notwendig, dass die Landesregierung, insbesondere die hierfür zuständigen Ministerien, das Wirtschafts-, Innen- und Finanzministerium, eine Ausnahmeregelung zum geltenden Landeshaushaltsrecht erlassen, das den Kommunen diese Möglichkeit der Unterstützung einräumt.“

Nachrichtenquelle: Read More