DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Hilfe für Kreative jetzt – Überbrückungsstipendium reaktivieren

Zur anhaltend unsicheren wirtschaftlichen Lage der soloselbstständigen Kreativen erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:

„Seit Wochen kündigen Bund und Land an, wie und in welchem Umfang den Künstlerinnen und Künstlern in M-V, die durch die Corona-Maßnahmen ihre wirtschaftliche Existenz verloren haben, geholfen werden kann. Außer vagen Vorschlägen liegt bis heute jedoch nichts vor. Die Betroffenen warten nach wie vor darauf, dass Bund und Land Nägel mit Köpfen machen und endlich Geld fließt.

Die Künstlerinnen und Künstler brauchen jetzt Hilfe und nicht erst in zwei oder drei Wochen. Darum werden wir im morgigen Finanzausschuss den Antrag stellen, das Überbrückungsstipendium zu verstetigen und auf monatlich 1200 Euro anzuheben. Die Mittel können dem Kulturfonds entnommen werden, da hier bei weitem noch nicht alle eingestellten Gelder abgeflossen sind.“

 

Nachrichtenquelle: Read More