DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Ich geh‘ mit meiner Laterne … Umzüge für Kinder ermöglichen

Die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg, fordert die Sozialministerin des Landes, Stefanie Drese, auf, bezüglich der traditionellen Laternenumzüge unverzüglich Klarheit zu schaffen:

„Der Herbst ist da, und das ist die Zeit, in der traditionell die Laternenumzüge in Städten und Dörfern stattfinden – Veranstaltungen, die von Groß und Klein gerne besucht werden. 

Auch Kindergärten, Grundschulen und Tagesmuttis wollen endlich Gewissheit. Aber bis heute gibt es keine Rechtssicherheit, ob diese von allen liebgewonnenen Umzüge stattfinden können. Es ist viel zu spät, darüber erst auf dem MV-Gipfel am 22. Oktober zu entscheiden, wie von der Landesregierung angekündigt.

Sozialministerin Drese informierte in den Medien, bereits Ende September eine Möglichkeit schaffen zu wollen – aber konkrete Regelungen lassen auf sich warten. Die Zeit der Umzüge ist jetzt und nicht erst im November. Ich fordere die Ministerin und die Ministerpräsidentin auf, hier unverzüglich für Klarheit zu sorgen und den Kindern dieses Vergnügen in schwerer Zeit nicht zu versagen – selbstverständlich mit den gebotenen Regeln und Maskenpflicht.“

Nachrichtenquelle: Read More