DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Kontakt zu Oma und Opa muss möglich sein!

Zu den aktuell gültigen Kontaktbeschränkungen erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

 

„Die ab heute gültigen Kontaktbeschränkungen innerhalb der Familien widersprechen dem Ziel, Familienzusammenkünfte mit den Großeltern zu ermöglichen.

Da sich maximal fünf Personen aus zwei Hausständen treffen dürfen, ist es beispielsweise für einen 4-Personen-Haushalt mit zwei Kindern älter als 14 Jahre nicht möglich, die Großeltern gemeinsam zu sehen.

Der Kontakt mit Oma und Opa muss auch für Jugendliche über 14 Jahre möglich sein. Meine Fraktion fordert eine umgehende Korrektur der Bestimmung dahingehend, dass dies machbar wird.“

Nachrichtenquelle: Read More