DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Landesregierung muss über die Zukunft der MV Werften informieren

Zur gestrigen Ad-hoc-Meldung über die Finanzlage bei der Gruppe Genting Hong Kong, zu der auch die MV Werften gehören, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Mit großer Sorge hat meine Fraktion die erheblichen Zahlungsschwierigkeiten des Genting-Konzerns zur Kenntnis genommen.

Wir erwarten von der Ministerpräsidentin des Landes, dass sie auf der kommenden Landtagssitzung öffentlich über die Lage und die Strategie der Landesregierung informiert. Wenn alle Informationen auf dem Tisch liegen, gilt es, die Lage neu zu bewerten.“

Nachrichtenquelle: Read More