DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Modellvorhaben Verkehrsverbund Warnow – Chance für das ganze Land

Zur Aufnahme des Verkehrsverbundes Warnow als Modellvorhaben des Bundes zur Stärkung des Öffentlichen Personennahverkehrs erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:

„Es ist ein großartiger Erfolg, dass der Verkehrsverbund Warnow bis zu 30 Mio. Euro Fördermittel für den Ausbau des Linienverkehrs mit neuen Routen, verdichtete Taktung und vergünstigte Tickets erhält. Das sind beste Voraussetzungen für einen wirklich attraktiven Nahverkehr.

Ich fordere die Landesregierung auf, die Fördermittelquote von 80 Prozent noch einmal mit Landesmitteln bis auf 95 Prozent aufzustocken. Es ist eine einmalige Chance, im bisher einzigen Verkehrsverbund des Landes alle Verkehrsmittel miteinander optimal zu vernetzen und damit deutlich bessere Angebote zu schaffen. Nur ein attraktiver Nahverkehr ist eine echte Alternative zum Auto. Dazu gehört auch, dass die Nutzung kostengünstig und für Kinder und junge Menschen in Ausbildung und Studium kostenfrei sein sollte.

Dieses Projekt sollte unbedingt landesweit Schule machen, damit die Verkehrswende auch bei uns vorankommt. Deshalb muss es auch mit Landesmitteln unterstützt werden. Ziel muss sein, dass ganz Mecklenburg-Vorpommern ein Landesverkehrsverbund wird. Dabei könnten Erfahrungen etwa mit dem Rufbussystem im Landkreis Ludwigslust-Parchim oder dem Ilse-Bus in Vorpommern und dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in das Modellvorhaben einfließen.“

Nachrichtenquelle: Read More