DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Taser nicht im polizeilichen Streifendienst einsetzen

Zum Antrag der AfD-Fraktion „Der Landespolizei den Rücken stärken: Einführung von Distanzelektroimpulsgeräten für ausgewählte Einheiten“ erklärt der innenpolitischen Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:

„Der Taser braucht nicht eingeführt werden, denn das wurde er längst – mit Beschluss der Landtagsmehrheit 2011 und gegen die Stimmen meiner Fraktion.

Bereits damals stand aber selbst bei den Taser-Befürwortern fest, diese Waffen nur in polizeilichen Spezialeinheiten einzusetzen. Der AfD-Antrag widerspricht letztlich allen fachlichen Erkenntnissen. Der hohe Trainingsaufwand, die relativ komplexe Technik oder die unmittelbar nach der Taser-Anwendung erforderlichen Folgemaßnahmen sprechen gegen einen Einsatz des Gerätes im normalen Wach- und Wechseldienst.“

Nachrichtenquelle: Read More