DIE LINKE.Mecklenburg-Vorpommern: Weltwassertag mahnt zum Handeln

Zum heutigen Weltwassertag erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:

„Der Weltwassertag erinnert an die Besonderheiten der wichtigsten Ressource allen Lebens und mahnt zum Handeln. Für meine Fraktion ist es besonders bitter, dass es die Landesregierung nach vielen Jahren immer noch nicht geschafft hat, das Landeswassergesetz grundlegend zu novellieren.

Wir brauchen zum Beispiel viel breitere Gewässerrandstreifen, in denen Düngung und der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verboten sein muss. Auch M-V braucht viel mehr renaturierte Bäche und Flüsse. Die Nitratbelastung des Grundwassers und die Belastung der Ostsee mit zu viel Nährstoffen müssen dringend verringert werden. Plastikmüll, der immer noch viel zu häufig in unseren Gewässern und im Meer landet, muss konsequent vermieden werden.

Nicht zuletzt müssen wir viel mehr dafür tun, die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt zu mildern. Das haben uns nicht zuletzt die Dürren der letzten Jahre gezeigt, die zu einem Wasserdefizit in der Fläche geführt haben.“

Nachrichtenquelle: Read More