DIE LINKE.Münster: Kira Sawilla als Direktkandidatin für die Bundestagswahl gewählt

Am Samstag, den 08.05. hat DIE LINKE. Münster auf ihrer Wahlversammlung
den bisherigen Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel verabschiedet.
Darüber hinaus wählte die Versammlung Kira Sawilla als Direktkandidatin
für den Wahlkreis Münster für die kommenden Bundestagswahlen im
September. Kira Sawilla ist 20 Jahre alt, Mitglied des Landesvorstands
der LINKEN in NRW und hat in Münster die Linksjugend aufgebaut. In
ihrer Bewerbungsrede betonte sie: „Als LINKE sind wir die einzige
Partei im Bundestag, die keine Spenden von Großkonzernen annimmt und
die sich nicht kaufen lässt. Wir stehen stets an der Seite der
lohnabhängig Beschäftigten, dem Hartz IV Bezieher, der Geflüchteten,
der alleinerziehenden Mutter oder dem Rentner, der Flaschen sammeln
muss. So verschieden wir, unsere Lebenslagen und unsere Kämpfe manchmal
auch wirken mögen, eint uns doch unsere ökonomische Position in diesem
System. Wir teilen mehr als uns spaltet. Die Grenzen verlaufen nicht
zwischen innen und außen, sondern zwischen oben und unten. Deshalb
müssen wir Kämpfe verbinden, gemeinsam Ziele entwickeln und Solidarität
ganz konkret erfahrbar machen.“

Hubertus Zdebel, bisheriger Wahlkreiskandidat und momentan
Bundestagsabgeordneter der LINKEN,  ergänzt: „Mir war es persönlich
immer sehr wichtig, Amtszeiten zu begrenzen, deswegen war mir schon am
Beginn dieser Legislatur klar, dass diese meine letzte im Bundestag
sein wird. Ich bin sehr froh, dass der Kreisverband mit Kira eine sehr
gute Nachfolgerin für die Direktandidatur in Münster gefunden hat. Und
auch wenn ich mit meiner Arbeit im Bundestag demnächst aufhören werde,
werde ich dem LINKEN Kreisverband und den ökologischen und sozialen
Bewegungen natürlich erhalten bleiben.“

Nachrichtenquelle: Read More