DIE LINKE.Niedersachsen: Equal Pay Day – Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit!

Erstmals findet dieses Jahr der Equal Pay Day schon am 10.März statt wie sonst üblich am 14. März statt. Der Tag symbolisiert, dass Frauen aufgrund der unterschiedlichen Bezahlung bei gleicher Qualifikation über drei Monate umsonst arbeiten – also bis zum heutigen Tag.

Heidi Reichinnek, Vorsitzenden der Linken Niedersachsen, findet hier deutliche Worte: „Auch in diesem Jahr lief das Netz am internationalen Frauen*kampftag über vor Rosen und Solidarität. Danach – Funkstille. Dass solchen Lippenbekenntnissen mehr folgen muss, zeigt der heutige Equal Pay Day noch mal besonders deutlich. Noch immer verdienen Frauen 18% weniger als Männer. Politik kann und muss hier handeln! Ein großer Unterschied bei der Erwerbsbiographie von Frauen ist immer noch die ungleiche Verteilung der Carearbeit. Die Tatsache, dass Frauen öfter ihre Arbeitszeit reduzieren um sich um pflegebedürftige Familienmitglieder oder aber die Erziehung von Kindern zu kümmern, muss endlich anerkannt und vergütet werden!“

Stephan Marquardt, aus dem Landesvorstand der Linken Niedersachsen, ergänzt: „Einen wichtigen Beitrag bei der gerechten Entlohnung bilden Tarifverträge. Da sie die nötige Qualifikation als Grundlage der Entlohnung festlegen, bekommen die Kolleginnen und Kollegen für die gleiche Qualifikation auch ein gleiches Entgelt. Mit einer Lohnlücke von 18% liegt Deutschland hinter dem Durchschnitt der EU von 18%, nur in Estland ist die Bezahlung von Frauen im Vergleich noch schlechter. Wie lange soll diese Ungerechtigkeit bestehen bleiben?“

Nachrichtenquelle: Read More