DIE LINKE.Niedersachsen: Kostenpflichtige Tests gefährden unsere Gesundheit

Inge Hannemann, freie Journalistin und arbeitsmarktpolitische Expertin kritisiert: „De facto kann davon ausgegangen werden, dass durch die kostenpflichtigen Tests weniger bereit sind, sich testen zu lassen. Ergo, bringen weniger Tests nicht mehr Sicherheit für die Bevölkerung. Insbesondere, da auch Geimpfte Träger:innen des Covid-Virus sein können. Subtile Sanktionen, in dem Menschen vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden, betreffen hauptsächlich Menschen mit wenig Geld. Das führt zu mehr Frust, aber sicher nicht zu einer erhöhten Impfbereitschaft.“

Thorben Peters, stellv. Landesvorsitzender DIE LINKE Niedersachsen ergänzt: „Was wir viel mehr benötigen, sind niedrigschwellige Angebote vor Ort und Aufklärungen, um ein mögliches Misstrauen gegenüber medizinischem Personal und Impfungen abzubauen. Menschen in Armut, wie Sozialleistungsberechtigte, ArmutsrentnerInnen, StudentInnen im Bafögbezug oder MinijoberInnen sollten dafür einen Corona Zuschlag in Höhe von 100 Euro erhalten.“

Nachrichtenquelle: Read More