DIE LINKE.NRW: Öffentlicher Dienst: LINKE NRW unterstützt Gewerkschaftsforderung nach kräftiger Tariferhöhung

Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher, ergänzt: „Multimillionäre, Banken und Konzerne müssen gerade jetzt angemessen besteuert werden, damit die Gemeinschaft gestärkt und die Krisenkosten gerecht verteilt werden. Als LINKE unterstützen wir die Forderungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst und ihrer Gewerkschaft ver.di nach einer Erhöhung der Löhne und Gehälter um 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro sowie mindestens 100 Euro extra für die Auszubildenden sowie ihre Übernahme. Auch die weiteren Forderungen, etwa nach einer Verbesserung der Altersteilzeit-Regelungen und einer Angleichung der Arbeitszeit von Ost und West sind richtig und notwendig. Wir werden politisch Druck machen, damit Bund und Kommunen ihre Beschäftigten nicht im Regen stehen lassen. Wir rufen unsere Kreisverbände auf, die Forderungen der Gewerkschaft vor Ort aktiv zu unterstützen.“

Nachrichtenquelle: Read More