DIE LINKE.Rhein-Erft: DIE LINKE. Rhein-Erft und DIE LINKE. Euskirchen wählen Direktkandidaten für die Bundestagswahl

DIE LINKE. Rhein-Erft und DIE LINKE. Euskirchen wählen Direktkandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreis 91 und Wahlkreis 92

Am Mittwochabend, den 03.03. wählten die Kreisverbände der LINKEN, Rhein-Erft und Euskirchen, ihre Direktkandidaten für die anstehende Bundestagswahl am 26.09.2021 für die Wahlkreise 91 (Rhein-Erft I) und 92 (Euskirchen-Rhein-Erft II) in der Dreifachturnhalle der Erich Kästner Realschule in Brühl.

Im Wahlkreis 91 wurde die Kreissprecherin der LINKEN Rhein-Erft, Şirin Seitz, als Direktkandidatin mit 82% der Stimmen gewählt, Seitz hierzu: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf einen kämpferischen Wahlkampf. Ich möchte mich unter anderem für Geflüchtete, Migrant:innen und Zugezogene einsetzen. Uns alle verbinden Zukunftsängste. Daher kämpfen wir für höhere Löhne, sichere Arbeit und für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und des 1,5 Grad Ziels.“

Im Wahlkreis 92 wurde der Kreisgeschäftsführer der LINKEN Rhein-Erft, Stefan Söhngen, als Direktkandidat mit 100% der Stimmen gewählt, Söhngen hierzu: „Ich freue mich über das gute Ergebnis und auf einen spannenden Wahlkampf. Für uns als LINKE ist die soziale Frage entscheidend. Besonders in der Pandemie hat sich die soziale Ungleichheit verschärft. Daher muss im Wahlkampf die Frage, wer die Krise bezahlen soll, in den Mittelpunkt gestellt werden. Wir kämpfen für eine Vermögensabgabe, bezahlbaren Wohnraum und einen fairen Mindestlohn.“

Dazu wurden Delegierte für die anstehende Landesvertreter:innenversammlung der LINKEN NRW gewählt, und ein Votum für den Abgeordneten Matthias W. Birkwald für den Listenplatz 2 der LINKEN NRW erteilt. Die Versammlung fand mit ca. 30 Teilnehmern, einem mit dem Kreisgesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzept und unter einer FFP 2 Masken Pflicht statt.

Nachrichtenquelle: Read More