DIE LINKE.Sachsen: OB-Wahlen: Starkes Ergebnis in Hoyerswerda / guter dritter Platz in Chemnitz

Zum Ausgang von Oberbürgermeister*innen-Wahlen sagt Stefan Hartmann, Landesvorsitzender von DIE LINKE. Sachsen:

„Wir gratulieren Torsten Ruban-Zeh zur Wahl als neuer Oberbürgermeister von Hoyerswerda. Wir gratulieren natürlich auch der von uns unterstützten Kandidatin Dorit Baumeister. Sie hat mit 33.4 % ein wirkliches starkes Ergebnis geholt und offenkundig viele Menschen für ihre Idee eines gemeinsamen Aufbruchs begeistern können.“

Dorit Baumeister hat unterstützt von einem Wahlbündnis von DIE LINKE, Bündnis 90/DIE GRÜNEN und Aktives Hoyerswerda kandidiert. Im zweiten Wahlgang erhielt sie 33.4 % der Stimmen, im ersten Wahlgang waren es 27,8 %.

In Chemnitz hat Susanne Schaper mit 15.1 % der gültigen Stimmen den dritten Platz im ersten Wahlgang geholt. „Mit sechs bis acht Prozentpunkten Abstand zu den beiden Erstplatzierten und einem sehr breiten Feld von Bewerberinnen und Bewerbern sind wir noch in Schlagdistanz. Der dritte Platz zeigt, dass wir in Chemnitz einen festen Platz in der Stadtgesellschaft haben. Projekte wie die Stärkung öffentlicher Daseinsvorsorge, mehr direkte Mitbestimmung und die Einrichtung moderner Stadtteilzentren sind wichtige Anliegen von Susanne Schaper und der LINKEN in Chemnitz.“, kommentiert Stefan Hartmann.

Über den zweiten Wahlgang wird DIE LINKE. Chemnitz Anfang der kommenden Woche beraten.

In Zwickau erhielt Ute Brückner nach Auszählung von 72 von 74 Wahlbezirken ca. 14 %. „Ute Brückner ist fast gleichauf mit zwei weiteren Bewerbern und 14 % sind kein Ergebnis, mit dem man sich bei einer Wahl verstecken muss. Ich gratuliere Ute Brückner zum Ergebnis und bedanke mich bei ihr und allen anderen unserer Kandidatinnen für ihren Einsatz.“, sagt Stefan Hartmann.

Glücklich zeigte sich DIE LINKE auch über die gestiegenen Wahlbeteiligungen. Insgesamt hätten jedoch ruhig noch mehr Menschen von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen können.

„Wir gratulieren außerdem auch allen anderen heute in Sachsen gewählten Bürgermeister*innen und wünschen ihnen eine erfolgreiche Arbeit.“, ergänzt Susanne Schaper, Landesvorsitzende von DIE LINKE. Sachsen.

Nachrichtenquelle: Read More