DIE LINKE.Siegen-Wittgenstein: Antrag: Bebauung ehemaliges Gelände Waldhardt

Antrag gemäß § 9 der GeschO des Rates der Stadt Siegen zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Liegenschaften und Stadthallen am 27.05.2021

Thema: Bebauung ehemaliges Gelände Waldhardt

Beschlussvorschlag:

1. Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Liegenschaften und Stadthallen möge beschließen, dass die Stadt Siegen die Möglichkeit prüft, auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Waldhardt eine Reihenhaussiedlung zu bauen. Die könnte durch die KEG oder einen privaten Investor erfolgen.

2. Sollte die Prüfung positiv ausfallen, werden die so entstandenen Reihenhäuser entweder vermietet oder mittels Erbpacht verkauft.

Begründung:

Das Gelände des ehemaligen Hotel Waldhardt ist seit Herbst vergangenen Jahres zur Bebauung ausgeschrieben. Da dies eine Baulücke inmitten von  bestehender Bebauung durch Einfamilienhäuser ist, kann dort nur gleichwertige Bebauung erfolgen. Somit ist die Bebauung mit sozial geförderten Wohnungen in Mehretagen Blockbauweise nicht möglich. Um dennoch den Bedarf an Wohnraum aus dem niedrigeren Preissegment befriedigen zu können soll die Möglichkeit geprüft werden auf dem Gelände des ehemaligen Hotel Waldhardt  eine Reihenhaussiedlung zu errichten. Die so entstehenden Wohneinheiten können dann entweder für eine bezahlbare Miete an Familien vermietet werden oder man vermittelt sie über eine Erbpacht mit der Option des späteren Erwerbs. Auf diese Weise könnten auch Bürger mit kleinerem Einkommen sich ein Häuschen leisten. Wir betrachten das als eine sinnvolle Alternative zum Bebauen mit freistehenden Einfamilienhäusern, die es laut Wohnungsmarktbarometer 2020 genug gibt, während seit Jahren ein Mangel an Wohnraum aus dem unteren Preissegment besteht.

Nachrichtenquelle: Read More