DIE LINKE.Warendorf: DIE LINKE macht den Unterschied – auch bei der Parität

Dazu erklären Nina Eumann und Christian Leye, Landessprecherin und -sprecher von DIE LINKE.NRW: „Wir unterstützen das Vorhaben und freuen uns über die Einbringung eines Paritätsgesetzes für NRW. Paritätsgesetze sind ein wirksames Instrument, um den Frauenanteil in den Parlamenten zu erhöhen und damit die Strukturen aufzubrechen, die Frauen von der Macht fernhalten. Quotierte Listenaufstellungen sind bei uns bereits lange gelebte Praxis. Aus Erfahrung können wir sagen: es gibt wirklich keinen Grund, die Parlamentsarbeit mehrheitlich den Männern zu überlassen.“

Eumann und Leye weiter: „An dieser Stelle möchten wir freundlich anmerken, dass auch SPD und Bündnis 90/Die Grünen nicht paritätisch im Landtag vertreten sind. Da swohl Bundes- als auch Landtagswahlen vor der Tür stehen sind wir gespannt, ob die SPD, die sich jetzt öffentlich für mehr Frauen in den Parlamenten äußert, dies jetzt auch in der eigenen Partei umzusetzen wird. Noch ein Hinweis auf die Kritiker eines Paritätsgesetzes: Auch bei der Einführung des Frauenwahlrechts 1918 gab es viele Stimmen der Ablehnung. Aber keine Sorge: Ihr schafft das, auch daran werdet Ihr euch gewöhnen, dass mehr Frauen in den Parlamenten mitentscheiden!

Nachrichtenquelle: Read More