DIE LINKE.Wesel: LINKE beantrag vollständige Personalkostendeckung der trägerunabhängigen Pflegeberatung

„Die trägerunabhängige Pflegeberatung leistet u.a. einen wichtigen Beitrag zur prästationären Behandlung von hilfe- bzw. pflegebedürftigen Menschen sowie deren Angehörigen. Eine vollständige Deckung der Personalkosten durch den Kreis bietet eine Sicherheit dafür, dass die städtischen Beratungsstellen ihre Leistungen bedarfsorientiert anbieten können“, erklärt der Vorsitzende der Linksfraktion im Kreistag Wesel, Sascha H. Wagner zum Antrag seiner Fraktion.

Im Zuge der laufenden Debatte über eine mögliche Zentralisierung der Beratungsstellen nach Wesel haben die Ratsfraktionen der LINKEN in den kreisangehörigen Kommunen einen Sachstand zum Thema bei den jeweiligen Stadt- und Gemeindeverwaltungen eingeholt. „Im Ergebnis dieser Bemühungen steht die Erkenntnis, dass niemand einen Vorteil in der angedachten Zentralisierung erkennen kann. Gleichzeitig haben wir feststellen können, dass der derzeitige Personalkostenzuschuss nicht ausreicht, um eine bedarfsorientierte Pflegeberatung auskömmlich anbieten zu können. Dabei stellt dies eine wesentliche Voraussetzung zur bestmöglichen Vorbeugung ambulanter oder stationärer Behandlungen dar und wirkt sich entsprechend auf die vom Kreis Wesel zu erbringenden kostenintensiven Leistungen in diesen Bereichen aus“, so Wagner abschließend.

Nachrichtenquelle: Read More