DIE LINKE.Wesel: LINKE erfragt Daten zu Krankenständen bei der Verwaltung

Jetzt fragt Kreistagsmitglied Karin Pohl (DIE LINKE) nach den Zahlen für 2019. Pohl:

„Bislang wurden die Ausfälle durch höheren Arbeitsdruck auf die anwesenden Beschäftigten kompensiert. Das erhöht dann die Gefahr weiterer krankheitsbedingter Ausfälle. Von daher befürchtete ich, dass es keine Verbesserungen bei den Krankheitszahlen gibt.“

Die Initiativen der LINKEN zu einer besseren Personalausstattung der Kreisverwaltung stießen bislang vor allem bei CDU, Grünen und FDP auf taube Ohren, bemängelt auch der Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Sascha H. Wagner.

„Es ist unverantwortlich, aus Kostengründen mit der Gesundheit der Mitarbeiter*innen zu spielen“, so Sascha H. Wagner. Der Kreistag habe hier nicht nur Verantwortung seinen Mitarbeiter*innen gegenüber, sondern auch eine Vorbildsituation für Unternehmen im Kreisgebiet.

Nachrichtenquelle: Read More