DIE LINKE.Wesel: LINKE: Mobile Impfangebote jetzt planen und umsetzen, Taxikosten übernehmen

Ich habe Landrat Ingo Brohl soeben gebeten, bis zum interfraktionellen Gespräch am 18. Februar ein Konzept zum zeitnahen Aufbau mobiler Impfteams für den Kreis Wesel vorzulegen. Hier muss der Kreis jetzt handeln. Dass die CDU/FDP-Landesregierung sich für die Situation vor Ort nicht interessiert und ein zweites Impfzentrum ablehnt, war ja absehbar. Das darf kein Grund sein, nun nichts zu tun.

Gerade für über 80-Jährige liegt das Impfzentrum abgelegen. Die aktuellen Wetterbedingungen machen es für viele Menschen aktuell unerreichbar, die anstehende Verlängerung des Lockdowns ist für uns alle eine notwendige, aber noch einmal schwere Belastung.

Von daher müssen jetzt die Impfungen schnell und reibungslos über die Bühne gehen. Der Impfstoffmangel ist hoffentlich bald beendet. Aber dann darf es nicht sein, dass diejenigen, die geimpft werden wollen, nicht an ihre Impfung kommen, weil das Impfzentrum von ihnen nicht erreicht werden kann.

Von daher hat unsere Fraktion heute auch gefordert, dass Taxikosten von und zum Impfzentrum übernommen werden.

Nachrichtenquelle: Read More