DIE LINKE.Wesel: Sachstand Corona und Integration

„Bei den aktuellen Debatten und politischen Entscheidungen müssen wir feststellen, dass nur jene Personengruppen gehört und berücksichtigt werden, die für ihre Interessen auf einem hohen Organisationsniveau lobbyieren können“, erklärt der integrationspolitische Sprecher der Linksfraktion, Patrick Kuhs die Anfrage seiner Fraktion und führt aus:

„Die Folgen der Pandemie und ihrer Bekämpfung treffen uns alle. Es jedoch schwer vorstellbar, wie sich die Kontrolllosigkeit über die eigene Existenz anfühlen muss, wenn die pandemiebedingte Aufstellung der öffentlichen Verwaltung über den Verbleib in unserer Gesellschaft entscheiden kann. Aus diesem Grund haben wir bei der Kreisverwaltung u. a. nachgefragt, wie sichergestellt wird, dass Arbeitsplatzverluste im Zuge von Anti-Corona-Maßnahmen nicht zum Wegfall oder Erlöschen von Aufenthaltstiteln führen oder zu welchen Verzögerungen es hinsichtlich der Einreichung und Bearbeitung etwaiger behördenbezogener Anträge und Bescheinigungen kommt.“

Nachrichtenquelle: Read More