Doris Achelwilm, MdB: Bundesstiftung Gleichstellung kommt – GroKo will damit zu wenig!

In ihrer Rede macht Doris Achelwilm deutlich, dass die neue Institution zu konservativ gebaut ist. Die weichen Ziele tun nicht weh, die Beteiligung von außerparlamentarischem Sachverstand im Stiftungsbeirat muss noch kommen, eine weibliche Doppelspitze für das Direktorium wird ausgeschlossen, Diversität ist nur pro forma vorgesehen.

Auf den letzten Drücker der Legislatur bringt die GroKo endlich die Bundesstiftung Gleichstellung auf den Weg. Überfällig, aber das Konzept bleibt bescheiden.
Nachrichtenquelle: Read More