Dr. André Hahn, MdB: Personalmangel in Krankenhäusern und bei der Altenpflege gefährdet Ihre Gesundheit.

Spätestens seit Corona wissen wir, dass bei der Pflege in Deutschland Notstand herrscht. In den Krankenhäusern sind Stationen vielfach unterbesetzt. Seit Jahren. Pflegekräfte halten den Stress oft nicht mehr aus, werden krank oder verlassen sogar ihren Beruf.
In der Corona-Krise sind trotz mancher Stärken auch die vielen Risse und Mängel des deutschen Gesundheitssystems und in der Pflege noch offensichtlicher geworden. Jahrelang wurden die Krankenhäuser auf den Markt und Profit zugeschnitten, es musste sich ja angeblich alles „rechnen“. Auf diese Missstände haben wir heute vor den Krankenhäusern in Sebnitz, Pirna, Dippoldiswalde und Freital aufmerksam gemacht.
In Sebnitz kam der Geschäftsführer des dortigen Klinikums, Johannes Biesold, für ein Gespräch zu unserer Aktion hinzu. Respekt dafür, denn das ist wahrlich nicht selbstverständlich, gerade angesichts der jüngsten Kontroversen um die von uns deutlich kritisierte Schließung der Gynäkologie im Sebnitzer Krankenhaus.
Heute fand zudem ein bundesweiter Streik an den Helios-Kliniken in Deutschland statt, der deutlich macht, wie aktuell und wichtig unsere heutige Aktion war. Das derzeitige „Angebot“ des Helios-Konzerns an die Beschäftigten ist nichts anderes als eine Reallohn-Kürzung. Das ist eine Unverschämtheit gegenüber den
Pflegekräften, zumal mitten in der Pandemie. Gleichzeitig hat der Konzern angekündigt, zum 28. Mal in Folge die Dividende für die Aktionäre zu erhöhen. Genau das kritisieren wir: In Krankenhäusern muss es immer um die Menschen gehen und nicht um Profite!

Der Beitrag Personalmangel in Krankenhäusern und bei der Altenpflege gefährdet Ihre Gesundheit. erschien zuerst auf Dr. André Hahn.

Nachrichtenquelle: Read More