Dr. Diether Dehm, MdB: Deutsches Zähneklappern

 

snowden btw 400

Die NachDenkSeiten kommen wie die kassenärztliche Vereinigung zum Schluss, dass die zurückliegenden achtzehn Monate zahlenbasiert zeigen, dass Covid19 zwar u. U. eine nicht zu unterschätzende Erkrankung sein, aber kein „Killervirus“ genannt werden kann.

Auch die (oft und unheimlich zensierte) nüchterne „Erbsenzählerei“ des Wirtschaftsinformatikers Marcel Barz (studierte an der Bundeswehruniversität in München, Experte für Datenanalysen) lässt an RKI-Zahlen zweifeln.

Während andere europäische Länder mittlerweile schon Grundrechts-Einschränkungen (zum Teil vollständig) aufgehoben haben, soll das deutsche Zähneklappern zumindest bis zur Urnen-Schließung am Sonntag anhalten. Bevor die Herrschenden (wozu ich auf Dauer DIE LINKE nicht zähle) die Katze aus dem Sack lassen: Pandemie, Klima, Inflation u. Ä. sollen deutschen Untertanengeist verstärken, aber nicht die eigenverantwortliche, wissensbasierte Mündigkeit von BürgerInnen.

Nachrichtenquelle: Read More