Dr. Diether Dehm, MdB: Diffamierung mit Agenda

wikipedia400Die systematische Nutzung von Wikpedia als Tool der manipulierenden Darstellung von dem Establishment ungenehmen Zeitgenossen.Ein Autor der Online-Enzyklopädie Wikipedia („Feliks“) muss nun 8.000 Euro Schadenersatz zahlen, weil er den Eintrag über eine Person einseitig negativ geändert hat. Das hat das Landgericht Koblenz aktuell entschieden und gab damit dem Kläger Recht. Der Autor hatte bereits mehrfach Politiker der Linken durch Änderung der Wikipedia-Einträge als vermeintliche Antisemiten dargestellt, scheibt der SWR (Link in den Kommentaren).

Ich kenne das Spiel aus eigener Erfahrung: Gegen die Manipulation und Diffamierung anonymer (!) Schreiber mit Agenda auf Wikipedia ist man nicht nur als linker Politiker machtlos. Wikipedia wird weltweit auch zur Manipulation verwendet und hat keine Absicht, daran etwas zu ändern. Die fünfmeistgeklickte Webseite der Welt wurde erst kürzlich, zum zwanzigjährigen Bestehen, ausgiebig in den Medien gefeiert. Dabei kein Wort über die manipulative Macht des größten Nachschlagewerkes der Menschheit.

Weiterlesen …

Nachrichtenquelle: Read More