Dr. Dietmar Bartsch, MdB: 156 Jahre Arbeit

Corona betrifft alle gleichermaßen. Dieser Satz wird in der Krise gerne bemüht und doch ist er grundfalsch. Die Wahrheit ist, dass Corona die Gesellschaft weiter zerreißt.

In Deutschland muss eine Pflegekraft 156 Jahre arbeiten, um auf das durchschnittliche Jahresgehalt eines DAX-Vorstandes zu kommen: 5,6 Millionen Euro. Während die Börsen im vergangenen Frühjahr kurzzeitig eingeknickt sind, eilen sie seitdem von Rekord zu Rekord. Die Wahrheit hinter dieser Krise lautet: Wer hat, dem wird gegeben. Deutschland hat mitten in der Krise mehr Milliardäre als vor der Krise. Und diejenigen, die schon vor dem Virus Milliardäre waren, sind heute noch reicher.

Oxfam hat in dieser Woche eine erste Bilanz gezogen. Deutschlands Milliardäre verfügen zusammen über 607 Milliarden. Die zehn Reichsten allein über 242 Milliarden Dollar. 35 Prozent mehr als vor der Krise. Da geht gerade jeder Maßstab verloren. Keiner hat mehr Milliarden dazu gewonnen als LIDL-Chef Schwarz. Kaum etwas ist davon bei seinen Verkäuferinnen und Verkäufer angekommen.

Man muss es sich vorstellen: Millionen Menschen kämpfen wahlweise mit Kurzarbeit, unterbundener Selbstständigkeit, Homeschooling oder mehr als einem dieser Probleme. Existenzangst auf der einen Seite, mehr Milliarden auf der anderen Seite.

Eine derartige Polarisierung hält auf Dauer keine Gesellschaft aus. Ich mache es deshalb konkret. Ab einem privaten!! Vermögen von zwei Millionen Euro brauchen wir eine einmalige Vermögensabgabe. Es kann nicht sein, dass die unten und in der Mitte die Lasten der Krise zu zahlen haben.

Außerdem brauchen wir endlich Steuergerechtigkeit. Die Krankenschwester, die seit Monaten am Anschlag schuftet, braucht mehr Brutto, aber eben auch mehr Netto.

Deshalb muss eine große Steuerreform kommen, die ganz oben belastet, um in der Mitte spürbar entlasten zu können.

Diese Krise ist ein Fingerzeig, welche Entwicklungen unser Land sich künftig nicht mehr leisten kann. Anders als ein Virus, ist die Epidemie der Ungerechtigkeiten mit politischem Willen besiegbar. Packen wir es an!

 

Nachrichtenquelle: Read More