Friedrich Straetmanns, MdB: Einstweilige Verfügung gegen Friedrich Straetmanns durch Tönnies

Ich bin für jedwede Kritik offen. Auch die Firma Tönnies hätte jederzeit auf mich persönlich zukommen können, sofern meine Anmerkungen aus ihrer Sicht missverständlich oder unzutreffend gewesen sein sollten. Dies hat sie nicht getan. Stattdessen hat die Firma Tönnies die Kanzlei Schertz Bergmann, die auch schon den türkischen Präsidenten Erdogan gegen Jan Böhmermann vertrat, beauftragt, um gegen mich vorzugehen.

Das Wort und meine Meinung lasse ich mir in der politischen Auseinandersetzung von niemandem untersagen. Erst recht nicht, wenn es um die Belange der Arbeiter und Arbeiterinnen geht. Mein Anwalt hat Widerspruch gegen die Entscheidung des Gerichts eingelegt und die Aussetzung der Vollziehung beantragt.

Eine kleine Anmerkung muss ich mir noch erlauben:

Der von mir kritisierte Landrat Adenauer ist Mitglied der CDU. Dieser Partei standen die Firma Tönnies und ihr Chef Clemens Tönnies in der Vergangenheit mit umfangreichen Spenden treu zur Seite. So berichtete die Frankfurter Rundschau von über 150.000 Euro seit dem Jahr 2002. (1)

Wenn nun der zuständige Landrat Adenauer dieser Firma „moralische Qualitäten“ zuschreibt, an denen ich erhebliche Zweifel habe, dann muss das, auch im Hinblick auf die anstehende Bundestagswahl, offen und ohne Scheuklappen kritisiert werden dürfen.

Nachrichtenquelle: Read More