Heidrun Bluhm, MdB: Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ vergibt Mittel für 10 Projekte in MV

„Das ist eine gute Nachricht für MV“, freut sich Bluhm-Förster. Als Mitglied des Haushaltsausschusses des Bundestages freut sie sich über den einstimmigen Beschluss des Ausschusses. Insgesamt sind Fördermittel für Sportstätten und Kultureinrichtungen in Höhe von rund 400 Millionen Euro auf den Weg gebracht worden. Bundesweit wurden 1.300 Förderanträge von Städten und Gemeinden eingereicht.

 

„Für MV wurde beispielsweise die Sanierung des Stadtbades in Bergen, das Haus der Jugend in Samtens, die Erweiterung einer Kita und Begegnungsstätte in Güstrow oder die Sanierung der städtischen Turnhalle in Neukalen berücksichtigt. Auch Rostock kann nun mit dem Ersatzneubau der Regattastrecke in Rostock-Gehlsdorf beginnen. Nun kann das Geld fließen. Die aktuelle Krise verschärft die Finanzprobleme der Kommunen. Das zeigt auch die Vielzahl der Anträge. DIE LINKE setzt sich für eine Verlängerung des Förderprogramms ein, da erneut hunderte Kommunen mit ihren Anträgen nicht berücksichtigt werden konnten. Es ist wichtig, dass es überall im Land eine gute Versorgung mit Schwimmbädern, Turnhallen und Kultureinrichtungen gibt“, so Heidrun Bluhm-Förster zu den gestrigen Entscheidungen.

 

Nachrichtenquelle: Read More