Jessica Tatti, MdB: Mahnwache vor der Reutlinger Stadthalle

Foto: Niethammer

Bericht aus dem Reutlinger Generalanzeiger zu einer Mahnwache für den Kohleausstieg:

REUTLINGEN. »In Deutschland wird in diesen Wochen der Klimaschutz zu Grabe getragen«: Zwei Grabsteine  symbolisierten gestern bei einer Mahnwache  – etwas verloren vor der Reutlinger Stadthalle, der Marktplatz war vom Krämermarkt besetzt –   die Sorge der »Parents for Future«. Verstärkt von Vertretern der hiesigen Fridays-for-Future-Bewegung,  des   BUND und der Bürgergenossenschaft Erneuerbare Energien Neckar-Alb (Eena) machten sie auf den  bevorstehenden wichtigen  Bundestagsentscheid aufmerksam.

Der Gesetzesentwurf sieht unter anderem den Kohleausstieg erst bis spätestens im Jahr 2038 vor. Die Demonstranten forderten hingegen  den Ausstieg bis 2030,  Einstellung der Kohlesubvention  und  massive Förderung des  Ausbaus der Erneuerbaren Energien. Der Appell ging insbesondere an  Michael Donth (CDU), Beate Müller-Gemmeke (Grüne), Jessica Tatti (Die Linke) und Pascal Kober (FDP). Die Reutlinger Bundestagsabgeordneten sollen sich in Berlin für mehr Klimaschutz einsetzen. (GEA)

Nachrichtenquelle: Read More