Katrin Werner, MdB: Immer mehr Menschen in Trier zahlen zu viel Miete

Werner weiter: „Während sich die Wohnversorgungslage von Mieter:innen in deutschen Großstädten insgesamt leicht verbessert hat, hat sie sich in Trier verschlechtert. Immer mehr Mieter:innen leben in Trier in zu teuren oder zu kleinen Wohnungen. Schon 2006 hatten nur 46,83 Prozent aller Haushalte eine leistbare und angemessene Wohnung. 2018 waren es sogar nur noch 43,85 Prozent. Diese beschämende Entwicklung zeigt das jahrzehntelange Desinteresse der Landes- und Bundesregierung an den sozialen Missverhältnissen in Land und Bund. Hier muss dringend gehandelt werden.“

Zur Studie der Hans-Böckler-Stiftung

Nachrichtenquelle: Read More