Katrin Werner, MdB: Protest gegen Amazon

„Heute sind in zahlreichen Städten Menschen anlässlich des globalen Aktionstages gegen die Bedingungen bei Amazon auf die Straße gegangen. Der Online-Händler verweigert den Beschäftigten seit Jahren einen angemessenen Tarifvertrag. Zugleich werden Arbeiter:innen Stress und der Gefährdung durch Corona ausgesetzt. DIE LINKE hat sich darum mit den Protesten gegen das Unternehmen solidarisiert“, sagt Katrin Werner, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Trier.

Melanie Wery-Sims, Mitglied im Bundesvorstand der LINKEN, ergänzt: „Amazon zahlt außerhalb der USA keine Steuern, obwohl das Unternehmen Milliarden-Gewinne erzielt. Dabei sind seine CO2-Emissionen höher als die von zwei Dritteln aller Länder der Welt. Wir fordern darum faire Arbeitsbedingungen, Gesundheitsschutz für die Arbeitnehmer:innen und die Verpflichtung am Standort Steuern abzuführen.“

 

Nachrichtenquelle: Read More