Kostenloses Mittagessen für bedürftige Kinder

DIE LINKE. Mülheim/Ruhr fordert die Stadt Mülheim an der Ruhr auf, allen Kindern, die Anspruch auf ein kostenloses Mittagessen haben, dieses ab sofort zu liefern. Andrea Mobini, Vorsitzende der Linken in Mülheim an der Ruhr, erklärt dazu: “Tausende Kinder in Mülheim haben vor COVID-19 Pandemie in der Schule ein Mittagessen erhalten, durch Corona und den damit einhergehenden Unterrichtsausfall, fällt dies weg. Es kann und darf nicht sein, dass Kinder auf eine vollwertige Mahlzeit verzichten müssen. Wir fordern die Stadt daher auf, dass sie bis zur Inbetriebnahme des regulären Schulunterrichts allen Kinder und Jugendlichen dieses Essen nach Hause bringt.”

Sylvia Gabelmann, Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE mit Büro in Mülheim an der Ruhr, verdeutlicht: ” Der Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat in einem Schreiben vom 20. April ausdrücklich zugesagt, dass kostenlose Mahlzeiten für bedürftige Kinder von den Kommunen nach Hause gebracht oder anders verteilt werden können, solange kein regulärer Unterricht oder Kita-Besuch stattfinden kann. Diese Möglichkeit des Ministeriums stellt die Finanzierung des Essens sicher, die Stadt muss sich nur noch um die Auslieferung kümmern. Dies sollte umgehend in Angriff genommen werden.”

DIE LINKE. Mülheim/Ruhr fordert die Stadt Mülheim an der Ruhr auf, allen Kindern, die Anspruch auf ein kostenloses Mittagessen haben, dieses ab sofort zu liefern. Andrea Mobini, Vorsitzende der Linken in Mülheim an der Ruhr, erklärt dazu: “Tausende Kinder in Mülheim haben vor COVID-19 Pandemie in der Schule ein Mittagessen erhalten, durch Corona und den … Weiterlesen Kostenloses Mittagessen für bedürftige KinderRead More