Linksfraktion.Brandenburg: Wohn-Idee für Alt und Jung in Wolsier

Eine gemeinsame Perspektive für Alt und Jung – das ist der Grundgedanken eines Vorhabens, das der Ortsbeirat in Wolsier verwirklichen will. Wie Ortsbürgermeister Bill Neubüser beim heutigen Vor-Ort-Termin des havelländischen Landtagsabgeordneten Christian Görke berichtete, gibt es im Dorf eine Reihe von alleinstehenden Grundstücksbesitzern im Rentenalter, die sich wohnlich verkleinern möchten, aber den angestammten Wohnort nicht verlassen wollen. Auf der anderen Seite gäbe es Anfragen von jungen Familien, die aufs Land ziehen möchten. Durch die Corona-Krise werde dieser Trend verstärkt. Beide Interessenslagen wollen die Wolsierer Ortsbeiratsmitglieder zusammen bringen. Für die Senioren wolle man altersgerechte Wohnangebote schaffen. Die dann freigezogenen Hofstellen können von jungen Familien genutzt und gegebenenfalls ausgebaut werden. „Für dieses Vorhaben haben wir gemeindliches Land zur Verfügung. U.a. könnte das Areal des einstigen Kindergartens dafür bebaut werden“, so der Ortsbürgermeister. Görke bestärkte die Kommunalpolitiker, ihr Projekt voranzutreiben. „Am besten in kommunaler Regie, denn niemand erhält so günstige Kredite wie die öffentlich Hand“, so der ehemalige Finanzminister des Landes Brandenburg. Außerdem will man in Wolsier, wie in der gesamten Gemeinde Havelaue auf naturverträglichen Tourismus setzen, erläuterte der Gemeindevertreter Udo Schäfer, der im Ortsteil mit seiner Kreuterey eine Bio-Gärtnerei betreibt.
Nachrichtenquelle: Read More